SV MEDARD 1901 e. V. Die SVM-Woche im Überblick:  -- SOMMERPAUSE -- voraussichtlicher Trainingsauftakt am 29.06.2018 Unsere Sponsoren: Eine Ära geht zu Ende Am Freitag, den 25.05.2018 um 20:50 Uhr war es soweit. Das wahrscheinlich letzte Spiel des SVM unter eigenem Wappen wurde abgepfiffen. Stolz darf man an dieser Stelle auf die letzten Jahre A-Klasse sowie auch auf das Gastspiel in der Bezirksliga zurückblicken. 2012 verpasste man hier mit einem 3. Platz nur hauchdünn die Landesliga-Relegation. Des Weiteren sicherte man sich 2016 erstmals in der Vereinsgeschichte den Gewinn des Kreispokals. Doch auch unser SVM ist von der allgemeinen negativen Entwicklung des Vereinslebens und den gravierenden Nachwuchsproblemen nicht verschont geblieben. Von daher war es auch für uns nur eine Frage der Zeit  in eine SG einzusteigen. Wir freuen uns trotz einer großen Portion Wehmut an dieser Stelle auf die Zusammenarbeit mit dem SV Veldenz Lauterecken. Wir sind uns sicher, dass auch die SG Veldenzland die Unterstützung unserer Fans findet und wir durch diesen Schritt auf lange Sicht den Spielbetrieb sichern können. Wir wünschen an dieser Stelle allen Aktiven, Fans und Unterstützern eine erholsame Sommerpause !  News vom 25.05.2018 SVM I mit 2-0 Sieg im letzten Rundenpiel gegen Fürfeld Kurz vor Anpfiff der heutigen letzten Runden-Partie wurde es emotional im Sulzbachtal. Die Vorstände Bernd Deutschler und Helmut Köhler verabschiedeten am Mittelkreis unseren langjährigen Coach Dominik Lenz mit einem Präsent und mit vielen lobenden Worten. Dominik hat es geschafft nach seiner Übernahme nach dem Abstieg aus der Bezirksliga eine schlagkräftige A-Klasse Truppe zu etablieren. Und er hat es unter schwierigen Bedingungen geschafft, auch mit tatkräftiger Unterstützung seines Kollegen Dominik Schunck, weiterhin den Spielbetrieb der 1b aufrecht zu erhalten. Des Weiteren hat er auch mit Herzblut viele organisatorische Aufgaben übernommen, die heutzutage für einen Trainer nicht als selbstverständlich angesehen werden können. Wir alle bedauern, dass sich nun fußballerisch unsere Wege trennen und wünschen Dominik auch auf diesem Weg weiterhin alles Gute für die Zukunft und bedanken uns ganz herzlich für seine Unterstützung in den letzten 4 Jahren !